Get Adobe Flash player
Fruehchr.und Byzantinische Monumente und Kirchen 
• fruehchr.Basilika von Fodele
• Eisodia tis Theotokou(11Jdht,)
• Tris Eklissies 
• Agios Pandeleimonas in Papouri 
• Panagia in Platani 
• Profitis Elias 
• Agios Vassilios 
• Agios Ioannis in Gialiskari 

Spaetbyzantinische Monumente 
• Kloster des Heiligen(Agios) Pandeleimonos

 

Fruehchr.und Byzantinische Monumente und Kirchen

1km nordwestlich des Dorfes Fodele am Rande des Felsens Skotini steht die Kirche der Maria des 11Jhd.(Eisodia tis Theotokou)auf den Ueberresten des fruehchr.Basilicamosaiks.

 

Die Basilica von Fodele

Der Kirchensaal der drei-schiffigen Basilikakirche aus dem 6ten Jht.(16x11,30 m) war durch durch eine niedrige Mamorwand vom Altar getrennt.Die Schiffe waren ebenfalls mit Mamorsaeulen getrennt und der Mosaikboden hatte geometrische Muster.Uebereste die man heute noch sieht, sind die zwei Saeulen an der Sued-und Nordwand,Teile des Fussbodens , die Aussenmauer des Gebaeudes und das Babtisterion der Nordseite.


[zurück] 


Kirche Eisodea tis Theotokou

Die griechische viersauelengewoelbte Kirche steht auf dem zentralen und oestlichen Teil der alten Basilika.Die Architektur spiegelt die hellenische Schule wieder,aber es gibt auch viele Aehnlichkeiten mit der Schule Konstantinopels,besonders die Dekoration der Kirche.Es sind 3 bis 4 Schichten der Wandmalereien gefunden worden .Seltene Fresken besonderer Qualitaet hat die aelteste Schicht des 11ten Jht.in der Apsis des Altars,an den Kuppelsaeulen und an der Westseite.Die zweite Fresken-Schicht des 13ten Jht ist hauptsaechlich an der Nordwest.und Suedwest- Seite des Innenraums der Kirche zu finden.Die dritte Freskenschicht mit Stifterdatum 1323(Familie Melissourgou) spiegelt den Stil des 14ten.jht wieder,zb.Nord und Suedschiff,Altarraum..

[zurück]

 

Tris Ekklissies

Suedostlich ausserhalb von Fodele in" Dasoura' sind drei Kirchen.Die erhaltene Kirche" Evangelistria" und Ueberreste der Kirchen Agios Nikolaos und Agios Georgios

[zurück]


Agios Pandeleimonas in Papouri

Die Kirche ist aus dem 14ten Jht und befindet sich auf dem Huegel Papouri, 200 m von der Kirche Eisodia tis Theotokou entfernt.Wahrscheinlich durch Piratenueberfaele im 16ten Jht zerstoert.

[zurück]


Panagia in Platani von Vassilikos

Am Suedwesthang des Huegels Vassilikos(435m,)zwischen Platanenbaeumen und Quellen, steht die kleine einraeumige Kirche(Panagia Zoodochou Pigis) aus venezeinischer Zeit mit Ueberresten ehemaliger Klosterzellen.

[zurück]


Profitis Elias

Die Kirche befindet sich auf einem Felsen suedwestlich der Kirche Ag.Pandeleimonas.Die einraemige gewoelbte Kirche war Teil des Klosters Agios Elias wie aus venezeinischen Archiven (1480-1500)hervorgeht.Ueberreste der Zellen sind im Umfeld zu sehen,wie auch eine steinerne Drescherplatz.

[zurück]


Agios Vassilios

Auf den Ueberresten der aelteren Kirche venezeinischer Zeit steht heute die neue gleichnamige Kirche am Strand von Fodele.

[zurück]


Agios Ioannis in Gialiskari

In der Bucht Gialiskari ist diese einraeumige gewoelbte Kirche des Heiligen Johannes aus venezeinischer Zeit,der am 23.Sebtember sein Weihfest hat.
 

 

[zurück]


Spaetbyzantische Monumente

Das Kloster des Heiligen (Agios) Pandeleimonos

Das intakte Kloster mit 2 Moenchen befindet sich 4Km.suedlich des Dorfes Fodele in einer vegetationsreichen Landschaft oberhalb des Flusses Befani.Es ist aus dem 17 ten Jht und wurde von den Kloesterbruedern des zerstoerten durch Piraten Klosters des Heiligen Andonios erbaut.Oberhalb des Klostertores befindet sich der Grundstein mit Inschrift/Datum (1677).Es handelt sich um ein Festungskloster mit typischer Aufteilung:Aussenmauer,Klosterkirche im Zentrum mit umliegenden Zellen,Voratskammern,Refektorium.Gaestezimmer,Kueche.Interassant ist ebenfalls die Fontana ,ein kleines Gebaeude 30 m vom Eingang des Klosters mit Inschrift und Dekoration(1866)Die Klosterkirche ist zweischiffig und dem Heiligen Pandeleimonos und dem Heiligen Andonios geweiht.Die Ikonostase wie auch die Ikonen (17-18-19teJht)der Kirche haben unschaetzbaren Wert und sind von besonderer Qualitaet.Wie historische Dokumente bestaetigen war das Kloster eines der groessten Kretas und spielte eine sehr wichtige Rolle waehrend der Tuerkenherrschaft Kretas, indem es aktiv am Revolutioskampf(1866) gegen die Osmanen teilnahm,als Unterkunft fuer die Zivilbevoelkerung,als Lagerplatz fuer Nahrung,Partizanenwaffen und als Kongressort der Aufstaendigen.Als Strafe wurde es im Jahre 1867 voellig von den tuerkischen Truppen des Gouverneurs Heraklions Resid Efendi zerstoert.Durch staendige Restaurationsarbeiten ist das Kloster im heutigen Zustand.

[zurück]



Joomla Templates and Joomla Extensions by ZooTemplate.Com
GreekEnglish (United Kingdom)French (Fr)Español(Spanish Formal International)Deutsch (DE-CH-AT)